BRANDENBURG AN DER HAVEL
Ingo Mittelstaedt

INGO MITTELSTAEDT

KORRIDOR

 

10. September bis 31. Oktober 2017

Dom zu Brandenburg an der Havel

 

Der Dom zu Brandenburg an der Havel gilt als die Wie­ge der Kultur in Brandenburg, die sich auch über die Um­wälzungen der Reformationszeit hinweg kontinuier­lich entwickelt hat: Etwa wenn vorreformatorische Kunstwerke nach der Reformation in neuem Kontext ‚wieder­verwertet’ wurden. – Mit diesen religiösen ‚Wieder­verwertungen’ beschäftigt sich das Brandenburger Dommuseum in diesem Jahr und bildet damit den Ausgangspunkt für die Arbeit des Berliner Künstlers Ingo Mittelstaedt, der als Fotograf und Installationskünstler traditionell Vor- und Aufgefundenes in neue Kontexte bringt. – Ausgehend von seinem Interes­se an musealen Sammlungen wird Ingo Mittelstaedt für den Dom eine ortsspezifische Arbeit entwickeln, die sich wie ein Korridor durch die Räume des Brandenburger Doms erstrecken wird: Museumsstücke, Fundstücke und eigene Fotografien verschmelzen zu spannungsreichen Bildkompositionen, die den Betrachtern ungewohnte Perspekti­ven eröffnen.

 

Eine Kooperation mit dem Domstift Brandenburg und dem Evangelischen Domgymnasium Brandenburg an der Havel. Gefördert vom Förderverein Dom zu Brandenburg e.V.

 

Ingo Mittelstaedt »

 

ERÖFFNUNG

9. September 2017, 16 Uhr, Dom zu Brandenburg an der Havel

 

 

Begleitveranstaltungen

 

How we know what isn´t so?

Vortrag

10. Juli 2017, 17 Uhr, Dom zu Brandenburg an der Havel

 

Schülerworkshop

im September mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Domgymnasiums

VERANSTALTER

 

Stiftung St. Matthäus

Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

 

Auguststraße 80 | 10117 Berlin

030 – 28395283

info@stiftung-stmatthaeus.de

www.stiftung-stmatthaeus.de

Die Stiftung St. Matthäus ist die Kunst- und Kulturstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie wurde 1999/2000 gegründet und hat ihren Sitz am Dom zu Brandenburg. Sie dient dem besonderen Auftrag, den Dialog der Kirche mit den Künsten zu führen und zu fördern. Die Stiftung fördert durch eigene Projekte und in Kooperationen das nachhaltige Gespräch der Kirche mit Künstlerinnen und Künstlern. Wenn von Dialog die Rede ist, dann im Sinne einer Suchbewegung, die auf Begegnung aus ist, auf Wahrnehmung des Fremden und des Eigenen im Gegenüber zu Bildwerken der Kunst, der Musik und Literatur.

 

© Stiftung St. Matthäus, 2017 - Alle Rechte vorbehalten